Über mich

Ich bin Journalistin, Ethnologin, Kitesurferin und Reisende. Verliebt in Griechenland, seine Häuser, Menschen und Kultur. Immer auf den Spuren der antiken Göttinnen, auf der Suche nach Wind und einer kleinen Taverne am Strand. Und einer Sehnsucht nach dem Meer im Herzen. 

 

Read More

 

  • White Facebook Icon
Newsletter abonnieren

© 2023 by Going Places. Proudly created with Wix.com

Suche
  • Sigi Weiss

Wie Persephone den Frühling brachte

Aktualisiert: 6. Sept 2019

Diese Kraft des Frühlings verkörpert in Griechenland eine der zentralsten Gestalten der Mythologie, die Herrin der Toten und Fruchtbarkeitsgöttin Persephone.



Der Frühling ist da, und die Samen entfalten ihre Lebenskraft und streben ans wiederkehrende Licht. Diese Kraft des Frühlings verkörpert in Griechenland eine der zentralsten Gestalten der Mythologie, die Herrin der Toten und Fruchtbarkeitsgöttin Persephone.


Wie so viele griechische Geschichten beginnt sie damit, dass sich Hades, der Gott der Unterwelt in Kore (das Mädchen) verliebt. Doch diese hat keine Lust in der sonnenlosen Unterwelt zu leben, und so kommt es zum vielbesungenen Raub der Persephone durch den Herrscher des Totenreiches.


Ihre Mutter Demeter, ist über den Verlust ihrer Tochter von Sinnen, und da sie eine Göttin der Fruchtbarkeit und Herrin des Pflanzenreiches ist, lässt sie die Erde verdorren, der Winter kommt über das Land und nichts kann ohne ihr Wohlwollen wachsen.


Um das Leben auf der Erde zu retten, wird ein Kompromiss geschlossen: Persephone wird einen Teil des Jahres in der Unterwelt verbringen, und einen Teil bei ihrer Mutter Demeter auf der Erde. Da sie in der Unterwelt einige Samen des Granatapfels gegessen hat, kann sie diese nicht mehr für immer verlassen. Persephone repräsentiert damit den Wandel der Jahreszeiten und gilt als Totengöttin und Fruchtbarkeitsgöttin zugleich.


Die eleusinischen Mysterien


Der Mythos um die Göttinnen Demeter und Persephone wurde über tausende Jahre in den eleusinischen Mysterien inszeniert, den wichtigsten und geheimsten Einweihungsriten der Antike. Über die Verkörperung der zyklischen Natur hinaus, erzählt sie auch von einem Weltbild, in dem die Götter, sowie die Seelen der Menschen, in einem zyklischen Kosmos agieren. Die Unterwelt, die dunklen Bereiche der Psyche, die Zerstörung gehören ebenso zum Leben wie das blühende Leben und die frühlingshafte Wiedergeburt.


Oft werden Demeter und Persephone mit Ähren, Tauben und Mohnkapseln dargestellt, was auf die Verwendung berauschender Getränke zur Erlangung von Visionen im Kult hinweist.


Persephone flüstert: Welchen Samen hast Du behütet im Dunklen gepflanzt? Wenn der Zeitpunkt gekommen ist, wird er sich im Licht entfalten. Hüte ihn gut. Er entspringt Deinem innersten Wesen.

travel like a goddess | persephone | demeter | eleusinische mysterien | griechische göttinnen | greek islands | greek goddess | ancient goddess | herstory | my qeendom | wildes essen | griechische inseln | antike göttinnen